artykuly-Witaj Jezulu - Kolda Kaszubska (Part: 2)
Losowe zdjcie
Galernicy (3749)
Pomerania
Wygld strony

(2 skrki)
Witaj Jezulu - Kolda Kaszubska (Part: 2)
Author: Stanisaw Geppert (sgeppert at nigdzie dot eu)
Published: 22.12.2004
Rating 2.85
Votes: 47
Read: 12157 times
Article Size: 7.47 KB

Printer Friendly Page Tell a Friend



Czemù T, Jezskù

Czemù T, Jezskù, w ti szopie narodzony?
ebs T b tu ù nas, w zmku bs be zoony.
Tam w tim dowsczim kraju, z pastuchama w ti szopie
jes b ògrzwny w bdltkw ropie.

Ach czemù maliszenczi, kòchany nasz Jezskù,
na swiat sã ùrodzy w tã noc ùbchno?
Anieli Twòji z nieba spiwal C jak trzeba,
Glorija, Glorija, Glorija in excelsis Deo!

PPiML-K, poz. 11A. Tekst we wspczesnej pisowni zaczerpnity ze strony www.kaszubia.com

Kaszbsk piesni gòdow
Alojzy Budzisz


Czemu, wo dzecku, t nje chcao wu nas so rodzc,
V naszi kaszbskji krjinje svteczni a mjili?
Nje poczivalo bs v barogu cvjardim, charsztovim,
Spalo bs v gstech a mjitkich pjerzinkach.

Njigd nje przszo bs v zmn stnj pen bda,
Dcht kole pjcka na chodach kolibka b stoja,
Proboszcz pobozni z probostva v komszce b przszed,
C a tv mmk bez fele poczt rovac.
Czeldz, tak Bronj jak Brunn, c rd kolibal,
Vasser a misa zabe b gorzkj sv sztridkji,
Ptchi prz woknje b chve tva szvjergotival,
ebs t wusno cvjardo a wodecko rzsko.

Bo bs zicher przed Herod krl wokrtnim.
chtren svch mordrzv vs, pozbavjic c btu.
Njicht b nje zdrdz c - mjile b ozi sv ce -
Kus zdradzeckjim, bo Judsza nji m v Kaszbjech.

Mster njiden nje skustrzi b balkji krziov,
Sztama njidn t nje da b v krzi so woczorchlc,
Rchl njievrtnim so popjol sta a bo pich,
Nji b znjiza so nrzd bc dzecca mkji.

M b ce kldovivale, strojil przepsznje,
Mjl bs velnjan huveczk fejn z cipl modrastim,
Mantelk t svskji zvrpni z bjelonho pltna,
Z knpkami pstrmi skjenk vszt kusztovnje.
Mjl bs cirovni rzemiszk t skrzani ze spjnk
Zltim, na nzkach bckji czsto czerzvjon
Grzac a sle parcan, prz gurciku knpk,
Sztrfle sztrpat, nad kostkami podvjazkji z trodl.

Tak m b, vej le, to dzecko tu pjelegnoval:
Porne na frsztk prostovi chlb z mas majovim
Mjso kurzon na pnje a z nudlami ros,
Vjeczr zs pulkji ze sledz, grnk kvasnho mlka.
Gmiz, salt a pranjic z czk na zimku,
Jagod z riz cekrzonim pod tekim kanl
V lece, v jesenji t wobon gs sekn,
V zemje sszoni brzd, grzebe a klskji.

But codzennje t kraftnho, puckjho pjiva.
osose, vgorze, vdln z chrzn a pjeprz,
Kjebse gldkj a szinkji dcht vedug tv vol,
Wuroso tej bs jak bulczkovati klaftovnjik.
Wuch dzecko Boskj, jak m b c wumjilovale;
Vsztc pobonje m klkl b przed tv kolibk.
Vsztkjich kolana zgjibae so kornje przed tob,
Nogji czamjil b v zemskjich mozoach do cebje.

Njidze znjivzme, dzecko, dze tobje svjconi,
Vjedno doch v koscoach chvl tv mjono Kaszbji,
Vszdze jich serca vzdichaj do cebje, nasz panje.
Czemu, wo Jezu, t nje chc so wu nas wurodzc?

Pisownia Zrzeszycw z 1930 r. Ze strony www.kaszubia.com


Kaschubisches Weihnachtslied
Isedor / Izydor Gulgowski
, 1911

Kaschubisches Weihnachtslied - nuty

Sei uns gegrt, geliebter Jesu, unser von Ewigkeit
ersehnter Herr. Aus Kaschubien zum Stalle eilen hurtig
wir alle und bis zur Erde neigend die Stirne.

Warum so arm liegst du in der Krippe und nicht im
Bettchen, wie es dir zukommt. Im Stalle geboren, in der
Krippe gebettet. Warum mit Ochsen und nicht mit Herren.

Wrst in Kaschubien du uns geboren, wrst auf Heu
von uns gebettet. Httest ein Strohsckchen, darber
ein Bettchen und viele Kissen, gefllt mit Daunen.

Und auch dein Kleidchen wr nicht so einfach. Aus
grauem Fellchen ein weiches Mtzchen. Aus blauem
Tuche ein Rckchen und ein grnes Warp-Wppchen,
dazu ein Netzgurt wrd` man dir geben.

Wrst in Kaschubien du uns geboren, drftest du
niemals Hungersnot leiden. Zu jeder Tageszeit httest
Gebratenes, zum Butterbrtchen wodki ein Glschen.

Zu Mittag htt`st du Buchweizengrtze, mit gelber
Butter reichlich begossen. Saftiges Gnsefleisch, mit
Speck, Kartoffelmus und Fleck mit Ingwer nicht zu vergessen.

Und Wurst mit Rhrei gar fett gebraten, darnach der
Liebling wrd' wohl geraten. Zum Trinken gb' man dir
Tuchler- oder Berent-Bier; knntest dann schwelgen in
den Genssen.

Zum Abendbrot htt'st du schmackhafte Flinzen und
zarte Wrstchen mitsamt Pieroggen. Wruken mit Ham-
melfleisch, Erbsen mit Speck gekocht und fette Vglein
knusprig gebraten.

Bei uns gibt's Wildpret, Jesu in Menge. Wre allzeit
fr dich wohl bereitet, ganz junge Rebhhnchen und
andre Vgelchen, auch fette Tubchen und Krammetsvgelchen.

Dort hast du allzeit Mangel gelitten, hier htt'st du alles
im berflu. Beim Trinken und Essen, beim Spielen,
Erzhlen wre beim Amtmann dein Platz bei Tische.

Doch dir gengt schon der gute Wille, unsre Wnsche
nimmst du als Gaben. Die Herzen zum Opfer bringen
wir dem Schpfer. Verachte uns nicht, obwohl wir arm sind.

Tekst ze strony www.kaszubia.com. Nuty ze skanu ksiki Von einem unbekannten Volke in Deutschland.

Kaschubisches Weihnachtslied
Werner Bergengruen
, 1927

Wrst du, Kindchen, im Kaschubenlande,
wrst du, Kindchen, doch bei uns geboren!
Sieh, du httest nicht auf Heu gelegen,
wrst auf Daunen weich gebettet worden.

Nimmer wrst du in den Stall gekommen,
dicht am Ofen stnde warm dein Bettchen,
der Herr Pfarrer kme selbst gelaufen,
dich und deine Mutter zu verehren.

Kindchen, wie wir dich gekleidet htten!
Msstest eine Schaffellmtze tragen,
blauen Mantel von kaschubischem Tuche,
pelzgefttert und mit Bnderschleifen.

Htten dir den eig'nen Gurt gegeben,
rote Schuhchen fr die kleinen Fsse,
fest und blank mit Ngelchen beschlagen!
Kindchen, wie wir dich gekleidet htten!

Kindchen, wie wir dich gefttert htten,
frh am Morgen weisses Brot mit Honig,
frische Butter, wunderweiches Schmorfleisch,
mittags Gerstengrtze, gelbe Tunke,

Gnsefleisch und Kuttelfleck mit Ingver,
fette Wurst und goldnen Eierkuchen,
Krug um Krug das starke Bier aus Putzig!
Kindchen, wie wir dich gefttert htten!

Und wie wir das Herz dir schenken wollten!
Sieh, wir wren alle fromm geworden,
alle Knie wrden sich dir beugen,
alle Fsse Himmelswege gehen.

Niemals wrde eine Scheune brennen,
sonntags nie ein trunkner Schdel bluten,
wrst du, Kindchen, im Kaschubenlande,
wrst du, Kindchen, doch bei uns geboren!


Pages: « 1 (2)


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Komentarze wyraaj pogldy ich autorw. Administrator serwisu nie odpowiada za treci w nich zawarte.
Wyrnienia
Medal Stolema 2005   Open Directory Cool Site   Skra Ormuzdowa 2002